Schlank, personalisiert, responsive und allen Mitarbeitenden zugänglich, das waren die Erwartungen von SIX an ihr neues Intranet. Nach dem erfolgreichen Abschluss des agil aufgesetzten Projekts finden die Mitarbeitenden von SIX nun schnell alle relevanten Neuigkeiten und Informationen, egal ob im Büro oder unterwegs.

Benutzerorientierung im Vordergrund

SIX rückt mit dem neuen Intranet eine schnelle, schlanke und nutzerzentrierte Informationsbeschaffung in den Vordergrund. Das von Previon+ und Designsensor gemeinsam mit SIX realisierte Intranet hilft Mitarbeitenden in kürzester Zeit die benötigten Informationen zu finden.

Das Intranet als personalisierter Informationshub

Der Zugriff auf Informationen baut auf den organisatorischen Zugehörigkeiten und den Standorten der Mitarbeitenden auf. Das neue Intranet gibt den Mitarbeitenden die Möglichkeit, ihr Profil auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen und es so zu personalisieren (Dashboard-Funktionen: Widgets zu Diskussionen, Eventteilnahmen, Bookmarks, Marktplatz, Blogs usw.). Die Personalisierungsfunktion kommt somit dem Grundbedürfnis nach zielgruppengerechte Information und Transparenz bei der Informationsbeschaffung nach. Das neue Intranet dient ebenfalls als zentraler Hub zu SIX internen Tools und Applikationen.

Intranet Beispielbilder

Dank Personalisierungsfunktion kann jeder Mitarbeitende sein Dashboard individuell anpassen

Das mobile Intranet

Das neue Intranet von SIX ist responsive und auf jedem Gerät der Mitarbeitenden zugänglich. Alle Informationen sind auf Desktops, Tablets und Smartphones aller Art einfach zugänglich. Im Rahmen des Projekts hat Designsensor die User Experience Design, das User Interface Design und das User Interaction Design auf der Basis des Corporate Designs von SIX entwickelt. Entstanden ist ein intuitiv und effizient nutzbares Intranet.

Nutzerzentrierter und agiler Projektprozess – Die Mitarbeitenden in den Mittelpunkt stellen

Bei der Gestaltung des neuen Intranets von SIX war es zentral, das Arbeitsumfeld und die Nutzungsgewohnheiten der Mitarbeitenden zu verstehen. Via sogenannter Personas und User Journeys wurden verschiedene Nutzungsszenarien und die Informationsarchitektur entwickelt, die als Leitlinien für das agile Projektteam dienten.

Bereits nach fünf Monaten Konzept- und Entwicklungszeit ging die Newsplattform live und wurde dann kontinuierlich zu einem umfassenden Intranet weiterentwickelt. Die rasche Einführung war nur dank einer hohen Agilität und dem kontinuierlichen Nutzereinbezug möglich. Entsprechend wurden regelmässig qualitative Nutzertests durchgeführt. Die Nutzerfeedbacks waren eine wichtige Quelle für die Entwicklung von passenden Nutzungsszenarien.

Drupal löst SharePoint ab

Aus technischer Sicht löste Drupal die bestehende SharePoint-Plattform ab. Drupal bietet für digitale Workplaces und komplexe Systemanforderungen eine innovative und mitdenkende Technologie. Durch den Einsatz von bestehenden Modulen ermöglicht Drupal schnelle Ergebnisse mit effizientem Mitteleinsatz. Dank einer Open Source Lizenz kann jederzeit auf neue Kundenanforderungen eingegangen werden. Dies ermöglicht es SIX, flexibler und schneller auf neue Anforderungen zu reagieren und von der stetigen Weiterentwicklung von Drupal zu profitieren.

 

Wenn Sie an weiteren Neuigkeiten interessiert sind und auf dem neusten Stand bleiben wollen, melden Sie sich doch für unseren monatlichen Newsletter an:

Previon+ Newsletter abonnieren

Thomas Husmann

Thomas Husmann

Thomas leitet das Data Insights Team und berät die Kunden als Data Scientist und Business Analyst. In Kombination mit Design-Thinking-Ansätzen legt er so den Grundstein für erfolgreiche Projekte.