Nebst dem Eidgenössischen Turnfest, war Aarau auch Schauplatz für ein weiteres Highlight: Previon+ feierte den 6. Geburtstag mit dem bereits legendären P+ Independence Day.

Das Häxehüsli war auch heuer wieder unser Zufluchtsort für die 6. Austragung des Unabhängigkeitstages. Da die Wetteraussichten für den späteren Nachmittag nicht vollkommene Trockenheit voraussagten, waren wir froh, dass wir eine überdachte Picknickstelle zur Verfügung hatten.

Weil die Turner kurzerhand die Aarauer Innenstadt lahm legten, gestaltete sich die Anreise etwas mühsamer als sonst: per WSB anstatt des Busses wurde Richtung Kunsteisbahn verschoben. Der Fussmarsch bis zur Grillstelle war kurz, aber bei den schwülen Temperaturen umso schweisstreibender. Das kühle Bier entschädigte für die Anstrengungen und sorgte für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt.

6. Previon+ Independence Day

Schon bald loderte ein Feuer, das jedem 1.-August-Höhenfeuer Konkurrenz hätte machen können und aus den 4 seriell geschalteten Mode-Boxen liess DJ Jessy Land-Vogt den Wald mit rhythmischen Klängen beschallen. Die ausgelassene Stimmung und die guten Schwingungen beeinflussten wohl auch das Wetter, denn das angekündigte Gewitter streifte knapp an Aarau vorbei. So hatten wir bald die nötige Glut, um den Fleischwaren aus dem Fachgeschäft, eine knackige Bräune zu verleihen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#previonauten #ID19 #ID06

Ein Beitrag geteilt von Previon Plus (@previonplus) am

 

Zum Dessert überraschte uns Jessy mit einer Schoggibananen-Komposition und unsere zukünftige Projektleiterin Ranja wusste mit feinen Muffins zu überzeugen. Und ja, wie letztes Jahr bereits angekündigt, gabs heuer auch eine Rede: zwar nur eine kurze, dafür umso emotionaler. Der laue Frühsommerabend wich langsam der Nacht und so beendete man die 6. Austragung des Independence Days zeitgleich, mit der eintreffenden Polizeipatrouille, die uns bezüglich Lärmbelästigung zurechtwies.

Willst Du gemeinsam mit uns den 7. Geburtstag feiern?

Jetzt bewerben

Christian Schär

Christian Schär

ist der Dinosaurier im Team und setzt sein Wissen von Mockups bis zur Frontend-Entwicklung ein. Als gelernter Typograf sind seine Fachkenntnisse und Erfahrung bei anspruchsvollen Design-Umsetzungen sehr geschätzt.