Diesmal wurde es richtig ernst für den Media Designer aka Chefkoch «Kriegel»: Beim monatlichen «P+ Open Table» Lunch gab es hohen Besuch aus der Berner-Food-Blog-Szene. Besondere Vorbereitungen wurden deshalb bereits am Vorabend des Events getroffen. Dies erlaubte «Kriegel» ein vorzügliches «Sweet Honig-Knoblauch-Chicken» zu zaubern, zum Hochgenuss aller Anwesenden. Im Blogpost verraten wir Ihnen das Geheimrezept dazu, decken auf, welcher Food-Blogger uns beehrte und berichten über die weiteren illustren Gäste und die spannenden Diskussionen. 

Open Table 3 Ein Geheimnis lüften wir vorweg: Roland Glauser vom Berner Food-Blog-Team «Hans &  Paul» war zu Gast beim monatlichen «P+ Open Table» (hauptberuflich ist Roland Glauser bei  der Schweizerischen Post tätig). Beim Besuch bei Previon+ berichtete er von seinen  Abenteuern als Berner Food-Blogger und erzählte über das Konzept von «Hans & Paul», die  regelmässig über das kulinarische Geschehen rund um Bern schreiben. Ihre Bewertungen  reichen dabei von Neueröffnungen über altgediente Lokale bis zu Pop-up-Restaurants. 

 Da Reviews jedoch ausschliesslich über Berner Lokalitäten geschrieben werden und  Previon+ eher Webagentur als Sternerestaurant ist, gab es keine offizielle Bewertung.  Chefkoch «Kriegel» bekam aber interessannte Tipps & Tricks vom Experten.

 

Im Spotlight:

Hans&Paul

Falls Sie Interesse an food-blogging haben und sich oft in Bern verköstigen, haben wir das Richtige für Sie. Die beiden Food-Blogger «Hans & Paul» präsentieren Ihnen die kulinarischen Highlights von Bern. Mit spannenden Blog-Posts zu Berner Restaurants und In-Lokalen wird die Berner Gastronomie durchleuchtet. Besuchen Sie die Website von «Hans & Paul» und erkunden Sie die Beiträge nach Ihrem Geschmack.

 

Ebenso spannend war die Diskussion mit Nijan Ouliaei, Online und Social Media Manager von Ringier, der von seinem Einsatz im Auffanglager von Flüchtlingen erzählte. Für Previon+ ist dies ein besonders spannendes Thema, da wir für verschiedene NGO's wie dem Schweizerischen Roten Kreuz SRK und der Entwicklungsorganisation Alliance Sud die Plattformen auf Drupal aufgesetzt haben. Zudem setzen wir uns in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club of Franschhoek regelmässig für Entwicklunsprojekte ein.

Genug um den heissen Brei herumgeschrieben – Nun wollen wir Ihnen endlich das Rezept für das Gericht verraten:

Rezept: «Sweet Honig-Knoblauch Chicken»

Rezept für 3–4 Personen

  • 4 Pouletbrüstchen, in mundgrosse regelmässig grosse Stücke schneiden
  • 2 Peperoni, in gleichmässig grosse Stücke schneiden
  • 2 grosse rote Zwiebeln, vierteln
  • 1.5 dl flüssiger Blütenhonig
  • 1.5 dl Soja Sauce
  • ca. 1 dl Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, gepresst
  • Pfeffer
  • 1 Bund Koriander
  • Holzspiesschen

Vorgängig die Holzspiesse in kaltem Wasser einweichen.

Olivenöl, Honig und Soja Sauce mischen, den Knoblauch darüberpressen und mit Pfeffer abschmecken. Das Ganze gut vermengen und die Pouletstücke darin für mind. 2 Stunden marinieren lassen.

Anschliessend abwechslungsweise die Spiesse mit den Zutaten bestücken: zuerst ein Zwiebelstück, dann eine Peperoni, zum Schluss ein Pouletstück. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Spiess satt gefüllt ist und in einem Bräter oder einer Gratinform platzieren.

Sobald alle Spiesse gemacht sind, diese mit der übrig gebliebenen Sauce bepinseln und für ca. 20–25 Minuten im auf 200 Grad warmen Ofen backen.

Den Koriander fein hacken und über die noch warmen Pouletspiesschen verteilen.

Dazu passt ein frischer Salat mit Roquefort-Brot. Dazu ganz einfach ein Ofenblech mit geschnittenem Brot bestücken und etwas Roquefort-Käse daraufstreichen. Kurz im Ofen bei Oberhitze gülden backen.

Gerne können Sie sich auch zum Austausch bei uns Melden, Sie sind immer willkommen:

Jetzt zum «P+ Open Table» anmelden

Anbei wie gewohnt die Eindrücke zum Event auf Flickr:

«P+ Open Table»: Berner Foodblogger in Aarau