Wieder einmal füllte sich das Büro von Previon Plus AG mit einem köstlichen Duft und liess die Herzen der Previonauten und unserer Gäste höher schlagen. Diesmal durften wir drei ehemalige Previonauten begrüssen, die sich jetzt für die Online-Plattform von World of Games (WOG.ch) und sämtlicher Apps verantwortlich sehen. Passend zur Vorweihnachtszeit kreierte Media Designer aka Chefkoch «Kriegel» einen gesunden Gaumenschmaus mit Gemüse. Nebst dem genussvollen Essen gab es am 7. «P+ OpenTable» ein Praxisbeispiel zum Thema Issue Monitoring, rund um die aktuellen PS4, Xbox One und Switch Games. 

«P+ OpenTable»: Gemüse für die Gaumenfreude des WOGs

Open Table Aufgrund des hohen Besuches von WOG.ch analysierte Previon+ mithilfe des Social Media Monitoring Tools Brandwatch ausgewählte aktuelle Game-Releases. Dabei wurde ersichtlich, dass der Publisher EA Games mit dem Release von «Star Wars Battlefront 2» einen regelrechten Shitstorm am Hals hat. Ein klarer Fall für Issue Monitoring. 

«Star Wars Battlefront 2» wurde seit Oktober im deutschsprachigen Raum am meisten erwähnt. Die Meldungen über das Game sind geprägt durch die starke Kontroverse, mit welcher EA Games zu kämpfen hat. Aufgrund Microtransactions und Lootboxen hat der Publisher Gamer auf Social Media verärgert. Kritiker warfen dem Publisher Gambling-Strukturen vor und behaupten eine «Pay-to-Win»-Architektur im Game wiederzufinden. Am Zweitmeisten erwähnt wird «Assassin's Creed Origins», gefolgt von «Super Mario Odyssey» auf der sehr populären Nintendo Switch. 

Diese Analyse wirft weitere spannende Fragen auf – wie beliebt ist beispielsweise das neue «Call of Duty World War II», im Vergleich zu «Battlefront 2»? Die Verkaufszahlen finden Sie jedenfalls auf WOG.ch. Für weitere Monitoring Insights über Ihre Produkte, Themen oder Issues, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Mehr über Monitoring Insights, über Ihre Produkte, Themen oder Issues:

Mehr über Monitoring erfahren

 

Social Media Analyse GamesBrandanalyse Games

Anbei das Rezept zum Nachkochen, inspiriert durch die Teilnahme eines fruktoseintoleranten Gastes: 

Rezept: «Knollen- und Wurzelgemüse-Gratin mit Hackfleisch»

Rezept für 4–5 Personen

  • 500 g Kartoffeln
  • 500 g Karotten
  • 500 g Fenchel
  • 500 g Hackfleisch
  • 2.5 dl Vollrahm
  • 2 Eier
  • ½ Bund Bund Schnittlauch
  • ½ Bund Bund Petersilie
  • 50 g Walnüsse
  • Reibkäse
  • 1 Mozzarella
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Kartoffeln und Karotten schälen und in Würfel bzw. Rädchen schneiden. In leicht gesalzenem, siedendem Wasser ca. 10 Minuten kochen. Herausnehmen und in einer Gratinform auskühlen lassen.

In einer Bratpfanne wenig Öl erhitzen und das Hackfleisch kurz anbraten, bis es überall eine leichte Bräunung aufweist. Ebenfalls zum Gemüse geben und darüber verteilen.

Den Rahm würzen, mit dem Reibkäse, den Kräutern und den grob gehackten Walnusskernen vermengen und die beiden Eier darin verquirlen. Alles über die Masse giessen und mit einem Löffel darunter vermischen.

Zum Schluss einen Mozzarella in feine Würfel schneiden und ebenfalls gleichmässig darüber verteilen. Für ca. 30 Minuten im auf 200 Grad erhitzen Ofen backen.

Gerne können Sie sich zum nächsten P+ OpenTable in Aarau anmelden:

Jetzt zum «P+ OpenTable» anmelden

Geniessen Sie anbei die visuellen Eindrücke zum kulinarischen Highlight bei Previon+!