Die TNW Conference Europe 2018 fand vom 24.–25. Mai im Westerpark in Amsterdam statt und ist ein Technologie-Festival, das internationale Führungskräfte aus Technologie-Firmen, Investoren und vielversprechende Start-ups für zwei Tage Business- und Wissensaustausch zusammenbringt. Von Unternehmern über Entwickler bis hin zu Marketing-Managern, CEOs und Politikern – alle Teilnehmer wollen die neuesten Trends verfolgen und sich mit anderen Menschen, die an der Zukunft von Technologie, Innovation und Marketing interessiert sind austauschen. 

An der diesjährigen zweitägigen Konferenz, respektive Festival, drehte sich alles um die Themen AI, Growth Hacking, Machine Learning und Blockchain. Einige unserer Highlights möchten wir hier weitergeben:

Ron Faris von Nike war sehr interessant und anders: Es ging um neue Anwendungen, Social Touchpoint die Nike verwendet und kreiert und darüber, wie Sneaker-Influencer zu einem wachsenden Asset für die Branche werden können. Dabei definiert Nike das Thema “Social Selling” komplett neu.

Camille François von Graphika zeigte auf, wie sie mit ihrem Team mittels Netzwerkanalysen soziale Einflüsse aufgedeckt hat. Diese Erkenntnisse lassen sich nicht nur für Content und Influencer Marketing nutzen, sondern werden auch von Staaten genutzt, um z.B. die US-Wahlen zu beeinflussen.

InVision lud zur Launchparty und zeigte die neueste Version ihres “Screen Design Tools” InVision Studio, welches Design, Prototyping und Animation in einem Tool vereint. Mit der neuen Desktop-App will InVision vor allem seine Nutzer – welche zur Zeit bei der Konkurrenz (Sketch, AdobeXD, Figma etc.) gestalten – zu sich lotsen.

Tim Draper ist bekannt im VC-Umfeld. Als jemand, der schon lange in Risikokapital investiert ist, beschreibt er den Kampf der (Finanz)-Industrie gegen technologische Innovationen. Seit der Geburt von Blockchain und ICOs hat sich die Investment-Welt für immer verändert. Während dieses Gesprächs erfahren wir mehr über seine Vision der aktuellen Kryptolandschaft und die Zukunft von Venture Capital.

«You don’t need to know, how to build a microwave to use it. The same applies for machine learning»
Cassie Kozyrkov, Chief Decision Scientist, Google
TNW_2018

Neben den inspirierenden Vorträgen und Diskussionen vermag die TNW auch mit einem einzigartigen Veranstaltungsort zu überzeugen. Die Konferenz findet in einer alten Gasfabrik mitten in einem Amsterdamer Park statt.
 

TNW_2018

Seit 2006 ist die Konferenz als Treffen wegweisender Pioniere, vielversprechender Startups und inspirierender Marken international bekannt. Hier ein kleines Who-is-Who von Marken und Firmen, welche als Aussteller oder mit einem Vortrag dieses Jahr teilgenommen haben. Nicht auf dieser Liste sind die über 100 Startup Projekte und Firmen:

TNW Words

Deshalb haben wir teilgenommen:

  • Sessions und Tracks: Vom Marketing über Musik bis zu Blockchain bot die Konferenz über 19 verschiedenste Tracks mit Inhalten, die auf eine grosse Bandbreite unterschiedlicher Themen und Spezialisten zugeschnitten waren.

  • Networking & Workshops: Offene Menschen tauschen sich zu neuen Themen aus, erweitern ihr Netzwerk, treffen Freunde. Themenspezifische Workshops zeigen Best Practices und konkrete Projekte sowie Methoden auf. Dieser Reality Check hält uns immer wieder den Spiegel vor und zeigt auf, wohin sich die Branche bewegt, welche Methoden eingesetzt werden und wo die aktuellen Herausforderungen liegen.

  • Exhibition & Startups: Hunderte von Startups und Aussteller zeigen jedes Jahr ihre neuesten Services und Produkte und bauen neue Partnerschaften auf. Wir haben sehr spannende Kontakte geknüpft und werden einige Lösungen und Services testen.

  • Side Events & Partys: Networking-Drinks von Branchen Leadern, Social Running Course, Pre- und Afterparties und vieles mehr.

4 spannende, neue Tools:

  • Blendr.io
    Bietet auf einer visuellen Oberfläche Tools für AI, Machine Learning, Big Data und Automatisierung um den Sales- und Marketingprozess effizienter zu gestalten.

  • Dexi.io
    Automatisierte Software zur Datenextraktion, -überwachung und -verarbeitung

  • Bubble.io
    Bubble ist ein leistungsstarkes visuelles Framework zum Erstellen von Webanwendungen.

  • Paperbot
    Für alle die bereits Slack benutzen: Paperbot organisiert die relevantesten Links, die auf deinen Slack-Kanälen geteilt werden, damit du auf dem Laufenden bleibst, aber nicht überfordert bist.

Sprechen Sie mit uns über Trends

Roger Wernli

Roger Wernli

ist unsere Antriebsfeder und stets auf der Suche nach neuen, spannenden Projekten. Als Referent und Dozent ist er genauso geschätzt, wie als Berater für digitale Prozesse.