Suchresultate laden...
Für viele Studierende ist der September gleichbedeutend mit dem Startschuss ins neue Semester. Dies betrifft auch unsere Previonauten, wobei sie nicht die Rolle der Studierenden, sondern Dozierenden eingenommen haben. Unsere Expertinnen und Experten durften gleich an einem Kurs und zwei Seminaren ihr Wissen zur digitalen Transformation teilen.
Datum
Autor
Yannick Timell

CAS Digitale Transformation an der IKF Luzern

Thomas Husmann, Head of Data Insights bei Previon Plus, wurde als Experte für das CAS Digitale Transformation ans Institut für Kommunikation & Führung in Luzern eingeladen. In der dreistündigen Vorlesung stand die Thematik «Exponentielle Technologie und ihre disruptive Kraft» im Vordergrund, wobei der Fokus auf die Data Science, die Umwandlung von Big zu Smart Data, lag.

Die sehr heterogene Zusammensetzung der Teilnehmenden mit Hintergründen von Bildung, über Medizin bis zu Finanzen und Informatik hat zu sehr spannenden Diskussionen und Erkenntnissen beigetragen.

Thomas Husmann

Das Ziel der Vorlesung war es, den Entscheidungsträgern, Führungspersonen und Innovatoren ein solides Orientierungswissen, fundierte Kenntnisse und konkrete Beispiele mitzugeben. Mit diesen Grundlagen sollen sie zukünftige Herausforderungen, Potenziale und Risiken rund um datengetriebene Geschäftsmodelle und Technologien für ihre Organisation erkennen und nutzen können.

Thomas Husmann, Head of Data Insights, beim dozieren am CAS Digital Transformation

Takeaways - CTA Digital Transformation

  • Big Data ist kein Trend mehr, sondern hat als Technologie bereits in zahlreichen Anwendungen Eingang in unseren Alltag gefunden.
  • Nicht nur das Volumen ist kennzeichnend für Big Data, sondern auch das rasante Tempo, mit dem neue Daten hinzukommen. Mehr als 80% der Daten sind zudem unstrukturiert (z.B. Bilder, Videos, Text) und die Einschätzung der Vertrauenswürdigkeit ist immer wieder ein Thema, wie die Diskussion rund um Fake News aktuell aufzeigt.
  • Um einen Mehrwert aus den grossen Datenmengen zu generieren, müssen diese im Kontext der Unternehmensziele strategisch eingesetzt und die operativen Rahmenbedingungen dazu geschaffen werden.
  • Der Weg von Big Data zu Smart Data bedingt neue Rollen wie z.B. Data Scientists und Chief Data Officers und verlangt Strategien, Führung und Prozesse wie z.B. eine Data Governance.
  • Dank Cloud-Lösungen können auch Schweizer KMUs einfach einen Mehrwert aus ihren Daten ziehen ohne grosse Risiken und Investitionen einzugehen.

Weiterbildungsoffensive Kanton Aargau

Mit SmartAargau hat der Kanton eine Strategie eingeleitet, welche dazu beitragen soll, das Entwicklungsleitbild 2017-2026 unter dem Motto «Für die Menschen im Aargau» zu erfüllen. Mit einer Weiterbildungsoffensive werden die Angestellten beim Kanton auf zukunfts- und aktuell relevante Themen geschult.

Auch Previon trägt dazu bei, indem verschiedene Module zur Thematik «digitale Transformation und Verwaltung 4.0» angeboten werden. Dabei wird zwischen dem Basismodul und dem Seminar «Digital Business» unterschieden.

Letzteres durften unsere Previonauten Angela Fioroni, Head of Previon Next / Digital Consultant, Thomas Husmann und Yannick Timell, Junior Digital Consultant, am 22. September 2020 in den Räumlichkeiten der Fachhochschule Nordwestschweiz präsentieren. 17 Angestellte des Kantons nahmen am ganztägigen Seminar teil. Der Unterricht wurde in drei Blöcke aufgeteilt: 1. Einleitung digitale Transformation 2. Innovationsmethoden 3. Erfolgsfaktoren

Jeder Block wurde mit theoretischen Inhalten eingeleitet und mit praktischen Aufgaben beendet, damit die Teilnehmenden den Bezug zur Praxis herstellen konnten.

Es ist wichtig, für sich und sein berufliches Umfeld zu verstehen, was die Möglichkeiten, Chancen und Risiken der digitalen Transformation sind.

Nicolas Brivio

Ähnlich gestaltete sich das Basismodul, welches am 25. September von Roger Wernli, CEO / Founder, und Nicolas Brivio, UX Design und Project Manager, geleitet wurde. Im Gegensatz zum Seminar «Digital Business», wo der Fokus auf die Vertiefung des Wissens über die digitale Transformation lag, sollten die Mitarbeitenden des Kantons Aargaus im Basismodul ein erstes Verständnis aufbauen.

Von den Beteiligten wurde die Weiterbildungsoffensive als sehr produktiv und fördernd empfunden. Die Kombination zwischen Theorie und Praxis verhalf den Teilnehmenden zu verstehen, wie die digitale Transformation im Berufsalltag implementiert werden könnte.

Angela Fioroni und Thomas Husmann beim dozieren an der Weiterbildungsoffensive des Kanton Aargaus

Takeaways - Weiterbildungsoffensive Kanton Aargau

  • Digitalisierungsprojekte sind nicht dasselbe wie eine digitale Transformation.
  • Der Kunde/die Bevölkerung muss auch in der öffentlichen Verwaltung im Zentrum stehen.
  • Der Kt. Aargau nimmt das Thema digitale Transformation ernst und investiert in seine Mitarbeitenden.
  • Durch den interdisziplinären Austausch in den interaktiven Sessions wurde die Vernetzung innerhalb des Kantons gefördert und es sind zahlreiche Ideen und Prototypen konkretisiert worden.
  • Die digitale Transformation bietet für Kantone ein grosses Effizienzpotenzial und führt richtig ausgeführt zu mehr Bürgernähe.

Warum dozieren wir bei Previon?

Wir bei Previon beraten und unterstützen in unserer täglichen Arbeit unsere Kunden dabei, ihr Unternehmen digital zu transformieren und datengetrieben Dienstleistungen, Produkte und Plattformen zu realisieren. Mit unserer Expertise systematisieren wir dieses Wissen und vermitteln es regelmässig an Hochschulen und Weiterbildungsinstituten.

Bei Anfragen für zukünftige Vorlesungen und/oder einer digitalen Lösung, füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Anrede
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.