Viele Unternehmen setzen erfolgreich auf Corporate Blogs, während andere weiterhin davor zurückschrecken. Die Kommunikation über einen eigenen Blog kann eine grosse Herausforderung sein. Im zweiten Teil unserer Serie über Corporate Blogs bieten wir Ihnen nun Tipps, worauf Sie achten sollten, bei der Ausgestaltung eines Corporate Blogs. Die Artikel basieren auf einem Interview zu Corporate Blogs in der aktuellen Ausgabe der «Marketing & Kommunikation»

Heutzutage werden Blogs als Teil eines idealen Marketing- und Kommunikationsplans für gelungene Marketingstrategien genutzt. Blogs vermitteln die gewünschten Inhalte und schaffen neben dem positiven SEO-Effekt eine verstärkte Kundenbindung durch den simplen und schnellen Zugang zum Thema. Diese Tipps sollten Sie unbedingt beachten:

Die 6 wichtigsten Tipps für die Ausgestaltung eines Corporate Blog

1. Schreiben Sie für Ihr Publikum: Wenn Sie Ihren Blogbeitrag fertig geschrieben haben, lesen Sie diesen erneut durch: Klingt er wie ein Sales Pitch? Wurden dieselben Begriffe mehr als fünfmal wiederholt? Wenn ja, ist es Zeit zur Überarbeitung. Denken Sie daran: Selbst wenn Sie Ihren Lesern etwas verkaufen möchten, tun Sie es professionell.

2. Kurz und bündig: Versuchen Sie Ihre Blog-Posts unter 350 Wörtern zu halten. Auch Ihre Kunden haben nicht viel Zeit. Beginnen Sie mit einem spannenden Titel und halten Sie die Aufmerksamkeit mit einem erfrischenden, unerwarteten Artikel, der direkt auf den Punkt kommt.

3. SEO Optimierung:  Stellen Sie sicher, dass die wichtigsten Stichworte oder Begriffe im Titel des Blogs und in Ihren Meta-Beschreibungen eingebettet sind – aber nicht übertreiben. Stimmen Sie die Redaktionsplanung für den Blog mit Ihrem SEO-Konzept ab.

4. Bestimmen Sie einen klaren Call-to-Action: Sie haben das Kundenproblem gelöst – jetzt ist es Zeit, sie zum Handeln aufzufordern! Egal ob es sich um «Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen» oder «FactSheet Downloaden» handelt, fordern Sie den Dialog!

5. Keine Stockfotos: Stockfotos sind schön, aber nicht ideal. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eigene Bilder oder Grafiken im eigenen Design zu verwenden, tun Sie das.

6. Nachdem Sie Ihren Blog-Beitrag publiziert haben: Teilen Sie ihn, teilen Sie ihn und teilen Sie ihn nochmals! Pressen Sie das Möglichste aus Ihren Artikeln heraus. Teilen Sie Ihren Beitrag im Newsletter auf Ihren sozialen Netzwerken und ermutigen Sie Influencern aus Ihrer Branche den Artikel zu teilen.
 

Sehen Sie sich an, was unser Blog alles zu bieten hat, oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage!

 

 

Weitere Inhalte zu Corporate Blogs: