Geben Sie ein Suchstichwort ein und klicken Sie auf Suchen, um Resultate anzuzeigen.

Social Media Gipfel #smgzh50 – Previon und Bernet Relations laden zum Jubiläum ein

Ranja Weisskopf
Project Manager
Social Media Gipfel Empfang
Glamourös und einzigartig hat sich der 50. Social Media Gipfel im Plaza in Zürich präsentiert. Die coole Party- und Eventlocation wurde dem Jubiläumsgipfel gerecht und begeisterte die zahlreichen Gäste. Mit einem Rückblick auf die letzten 10 Jahre begrüssten Previon und Bernet Relations die über 150 Gäste.

Trotz ausgefallener Location und ungewohnter Tageszeit wurde das ursprüngliche Konzept beibehalten. Drei spannende Referate zum Thema Social Media animierten die Gäste zu interessanten Frage- und Diskussionsrunden.

«URS» – das neue Trend-Apéro-Getränk von Rivella

Der Einstieg in die Referate machte Mischa Stähli, In-house Startup Builder und Business Development Manager bei Rivella. Er erzählte, wie er und sein Team bei Rivella Innovation leben und stellte «URS» das neue Trend-Apéro-Getränk vor. Mit reinem Social Media Marketing wurde «URS» auf dem Markt beworben und findet heute aber auch begeisterte Trinkerinnen und Trinker in Altersheimen. Mischa Stähli lebt Innovation und hat keine Angst, gross zu denken, auch wenn er dafür manchmal kritisiert wird. 

Mischa Stähli

Habt keine Angst vor Innovation und denkt gross.

Mischa Stähli, In-house Startup Builder und Business Development Manager bei Rivella

Tamedia – Digitalisierung als Chance nutzen

Christoph Tonini, CEO von Tamedia zeigte, wie sich der Medienmarkt in der Zeit der Digitalisierung stetig verändert und wie ein Medienhaus wie Tamedia darauf reagiert. Es geht darum, sich im Markt gegen die grossen Player zu positionieren und mit Eigenständigkeit und Nähe zum Kunden zu punkten.

Tamedia

Wir haben im Gegensatz zu Social Media die Nähe zum Kunden, das müssen wir nutzen.

Christoph Tonini, CEO von Tamedia

Chatbots – Sind sie die Zukunft in der Kommunikation

Sophie Hundertmark, Partnerin bei Paixon, präsentierte verschiedene Use-Cases von Chatbots und erklärte, warum Chatbots auf verschiedenste Art und Weise den Alltag vereinfachen können. Chatbots können nie alles, sind aber für einen bestimmten Case programmiert, wie z.B.die Beantwortung repetitiver Fragen. So kann sich der Kundenservice auf die wichtigen Fragen und Up-Selling konzentrieren, statt jeden Tag 100 Mal dieselbe Fragen zu beantworten.

Sophie Hundertmark

Ein Chatbot ist eine Software, die mit uns kommuniziert.

Sophie Hundertmark, Partnerin bei Paixon

Der heisse Stuhl vom 50. Social Media Gipfel

Zum Abschluss nahm Jonas Projer, Chefredaktor von Blick TV, auf dem heissen Stuhl von Sandro Brotz Platz. Dieser versuchte Jonas Projer ein paar Details über Blick TV, das im 2020 lanciert wird, zu entlocken. Neben Anekdoten und einem unterhaltsamen Gespräch gelang es ihm tatsächlich, Jonas Projer einige spannende Informationen zu entlocken. Agil und mit virtuellen Studios wird auf die Zuschauerbedürfnisse eingegangen. Kurze, regionale und nationale Beiträge, angereichert mit Videos, sollen die Zuschauer begeistern. Es gibt drei Kriterien für Beiträge: «Ist es relevant, wird es geklickt oder zitiert.» Ist eines dieser drei erfüllt, nimmt Blick TV es auf. 

Heisser Stuhl

Ausklingen beim Apero mit «URS»

Nach den spannenden Referaten und Diskussionsrunden waren die zahlreichen Gäste zu einem Apéro eingeladen, bei welchem die Möglichkeit bestand, die vorherigen Diskussionen mit einem «URS» als Stärkung zu vertiefen oder neue Bekanntschaften zu knüpfen und alte zu pflegen.