Suchresultate laden...

Datenbasierte Weiterentwicklung Ihrer Plattform

Ranja Weisskopf
Project Manager
Data Analytics bei Previon
Data Analytics – ein viel genanntes und eingesetztes Thema. Doch wie kann es Ihnen helfen, Ihre digitale Plattform auf das nächste Level anzuheben? Mit Data Analytics extrahieren und untersuchen wir Daten aus unterschiedlichen Datenquellen, mit dem Ziel, Schlussfolgerungen über den Zusammenhang zwischen verschiedenen Daten ziehen zu können.

Data Analytics und Data Mining

Wir bei Previon verwenden Data Analytics, um digitale Plattformen datenbasiert weiter zu entwickeln und zu optimieren. Analytics-Daten dienen der Ermittlung von Informationen, um Entscheidungen statt aus einem Bauchgefühl heraus fundiert zu treffen. So wird Data Analytics zu einem elementaren Bestandteil der Optimierung. Multifunktionale Analyse-Systeme und Dashboards unterstützen die Datenanalyse. Zusätzlich wird mit Data Mining versucht, neue sowie noch unbekannte Zusammenhänge aus den vorhanden Daten zu erschliessen.
 

Mit Data Analytics die eigene Klientel besser verstehen

Data Analytics bietet viele Anwendungsmöglichkeiten und ist dementsprechend in verschiedenen Fachgebieten einer Unternehmung anzutreffen. Vor allem in den Bereichen Marketing und Vertrieb wird Data Analytics oft für die Identifizierung von Zielgruppen für bestimmte Produkte oder Services eingesetzt. So kann der Aufwand für Kampagnen und Vertriebsaktivitäten optimiert werden. Denn mit Data Analytics werden wichtige Daten über Nutzer, Kunden und potenzielle Kunden gesammelt. Dies hilft, die eigene Klientel besser zu verstehen und besser auf ihre Bedürfnisse eingehen zu können. Die reine Datensammlung lässt aber noch keine Rückschlüsse auf das Verhalten und die Bedürfnisse der Nutzer zu. Erst mit der Analyse der gesammelten Daten können Schlussfolgerungen und ernstzunehmende Hypothesen ausgearbeitet und für das bessere Verständnis eingesetzt werden.

Data Analytics bei Previon

Methodenbeispiele für Data Analytics

  • Web Analytics: Mit dem Einsatz des Google Tag Managers (GTM) lassen sich individuelle Messwerte auf der eigenen Webplattform definieren. Während die standardmässigen Messwerte (Seitenverweildauer, Seiten/Sitzung, etc.) an Google Analytics übermittelt werden, können auch individuelle Ereignisse sowie Custom Dimensions und Custom Metrics über den Google Tag Manager definiert und weitergegeben werden. Das Tag Management via GTM erlaubt zudem das einfache Einbinden weiterer Tools aus dem Google Universum (z.B. Google Optimize, zur Erstellung von A/B- oder Multivariaten-Tests) sowie Drittanbieter-Tools wie Hotjar (zur Visualisierung des Nutzerverhaltens) oder benutzerdefinierter HTML-Snippets.
  • A/B Testing: Das A/B-Testing, auch Split-Testing genannt, wird eingesetzt, um die Performance zweier Versionen einer Website, eines E-Mails oder eines sonstigen Marketing-Instrumentes zu messen und zu vergleichen. Dabei werden die beiden Versionen je an eine Gruppe ausgespielt und anschliessend wird die Performance verglichen. 
  • Multivariate-Test: Bei Multivariate-Tests werden Hypothesen über das Zusammenspiel  verschiedener Variablen geprüft. Ziel dabei ist es, herauszufinden, welche Kombination von Variablen am besten performt, um diese anschliessend einsetzen zu können. 
  • Visualisierung des Nutzerverhaltens: Um die Customer Experience konstant zu verbessern, werden Tools eingesetzt, um das Userverhalten zu tracken und Optimierungspotential laufend zu erkennen. Dies umfasst neben den klassischen Web Analytics Tools auch Tools für Heatmaps und User Feedback.

Erreichen Sie das nächste Level in der Digitalisierung und setzen Sie Data Analytics bewusst und zielorientiert ein. Wir bei Previon unterstützen Sie gerne mit unserem Know-How und entwickeln Ihre digitale Plattform mit den richtigen Werkzeugen weiter.